Diakonie Heidelberg Startseite

Aktuelles

Sensible Sprache beim Dolmetschen

Qualifizierung für ehrenamtlich Engagierte. Migration und Lebensunterhalt

Sensible Sprache beim Dolmetschen

-

Schulung für ehrenamtliche Sprachmittlerinnen und Sprachmittler

Workshop

Am 15.11.2019, 16-20 Uhr

Referentinnen:

Sabrina Schider, M.A. Konferenzdolmetscherin Landesreferentin für Dolmetschen im Gesundheits- und Sozialwesen des

Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ)

Mirjam Kern, Sozialarbeiterin Diakonisches Werk Heidelberg

Diakonisches Werk Heidelberg

1. OG, Konferenzraum

Karl-Ludwig-Straße 6, 69115 Heidelberg

 

Stellen Sie sich vor Sie sprechen wenig Deutsch und sind ungewollt schwanger oder erleben Gewalt in der Partnerschaft. Sie suchen sich Hilfe bei einer Beratungsstelle. Es fällt Ihnen jedoch schwer über Ihre Situation zu sprechen und Sie haben Angst was andere von Ihnen denken. In der Beratungsstelle treffen Sie zudem nicht nur auf eine Beraterin oder Berater, sondern auch auf eine Sprachmittlerin oder Sprachmittler. Dies kann eine zusätzliche Barriere, aber auch eine weitere Stütze sein. Wie es gelingt den Verlauf schwieriger Gespräche durch sensibles Dolmetschen positiv zu beeinflussen und zu einer angenehmen Atmosphäre beizutragen, möchten wir in dieser Schulung gemeinsam erarbeiten.

Sie erhalten dazu wichtige Informationen und praktische Tipps von der professionellen Dolmetscherin Sabrina Schieder.

 

Zudem geben wir Ihnen nützliche Hintergrundinformationen zum Fallbeispiel „Schwangerschaftskonfliktberatung“. In Rollenspielen dürfen Sie Ihre eigenen Erfahrungen einbringen und gemeinsam mit der Sozialarbeiterin und Beraterin in der Schwangeren(konflikt)beratung Mirjam Kern üben.

 

Anmeldung bitte bis zum 13.11.2019

an sprachmittlernetzwerk((at))dwhd.de

 

 Bildquelle: @pixabay.com geralt - human-2944065_1920